Sicherheit im Internet

Was bedeutet für uns das Internet und warum nutzen wir es so intensiv?
Zunächst einmal stehen Informationen und Güter abrufbereit, ohne dass persönliche, verbale Kommunikation erforderlich wäre. Das erzeugt ein Gefühl von Anonymität und Identitätslosigkeit. Wie uns einschlägige Quellen berichten, ist nichts falscher als dieses Gefühl! Im IN ist für den Eingeweihten „fast“ alles transparent und kommerziell verwertbar, sei es allgemein durch Benutzerprofile und Marktanalysen oder speziell durch Abmahnungen und Online-Rechnungen.
Sei es wie es will, wir erhalten durch gezielte Abfragen detaillierte Informationen und es liegt in unserer Hand, verantwortungsvoll damit umzugehen. Was geben wir von uns preis, welche Rechte verletzen wir und nicht zuletzt der Wahrheitsgehalt, der Wert der Informationen, sind Kriterien, die der User jederzeit kritisch hinterfragen muss.

Wie sicher und transparent man im Internet tatsächlich surft, zeigt der Netzwerkdienst von StudioCD. Pop-Ups müssen dazu akzeptiert werden. Das Tool liest über PHP einige (wichtige) Informationen aus, die unter anderem für UMTS-Verbindungen sehr wichtig sein können.

In diesen Sinne – sei vorsichtig, jederzeit und überall!