Mathematische Helfer

Seit einigen Jahren erfreuen sich Schüler über die erlaubte Nutzung von sogenannten CAS inner- und außerhalb der Schulstunden. CAS-Rechner, das steht für Computer-Algebra-System, können im Gegensatz zu „normalen“ Taschenrechner: Gleichungen lösen, Graphen darstellen und (selbstprogrammierte) Programme ausführen. Somit werden zeitaufwendige Vorgänge und Visualisierungen von mathematischen Objekten optimiert und vereinfacht. Ein CAS-Taschenrechner ist zum Beispiel der TI Voyage 200. Der in der Schule oft benutzte Casio fx-9750G Plus ist hingegen ein grafischer Taschenrechner und kein CAS.

In der Astronomie müssen oft ein und dieselben Rechenoperationen in regelmäßigen Abständen wiederholt werden, beispielsweise um den Sonnenstand mit Hilfe des Schattens eines in die Erde gesteckten Pfahles zu berechnen. Obwohl nicht schwer, benötigen diese Berechnungen ihre Zeit. Welch ein Komfort, wenn man nur den Parameter (Schattenlänge) in den Rechner eingeben müsste und das Ergebnis automatisch angezeigt würde?

Genau an diesem Punkt setzt das CAS ein. Mit einem selbstgeschriebenen Programm kann diese Effizienz erreicht werden. Im Beseitigen aller Programmierfehler durchdringt man das Thema, was das Lernen unterstützt.

Sechs kleine Programme sollen hier vorgestellt werden, die Schreiber dieses auf einem TI Voyage 200 programmierte. Sie sind unten als Download aufgelistet. Das Benutzen dieser „Software“ setzt den Voyage 200, das aktuelle OS, das Verbindungskabel und die TI Connect Software voraus. Die Übertragung erfolgt wie üblich.

Fragen zur Installation und Benutzung können über das Impressum gestellt werden.

TI Voyage 200 und Casio fx-9750G Plus
TI Voyage 200 und Casio fx-9750G Plus

HOEHSATZ.9XP

Höhensatz des Euklid

KATH.9XP

Kathetensatz des Euklid

ndurch.v2p

Berechnet den Notendurchschnitt

Piberechunung.v2p

Berechnung der Kreiszahl Pi mit Genauigkeit von n Segmenten

Pythagoras.v2p

Satz des Pythagoras

Quaderdiagonale.v2p

Berechnung der Diagonalen eines Quaders

Sonnenhoehe.v2p

Berechnung der Sonnenhöhe. Dazu wird ein Pfahl benötigt. Das Programm ermittelt aus der Schattenlänge des Pfahles den Sonnenstand.