Tag der Offenen Tür 2010

Fast ein Jahr nach dem bestandenen Abitur, genauer am 6. Februar, war es wieder soweit: Tag der Offenen der Immanuel Kant Schule 2010. Und auch die Astronomie AG war wieder vertreten -selbstverständlich!. Nebenbei, es hatte sich trotz Abschluss einiger personell nichts geändert, wohl aber im Themenschwerpunkt der Präsentation. Ziel der AG war es, Astronomie nicht wie in den vergangenen Jahren von der naturwissenschaftlichen Seite zu betrachten, sondern die geschichtliche Entwicklung (der Astronomie) grob an Hand der Biografien fünf berühmter Astronome und Naturwissenschaftler zu beleuchten. Gemeint sind natürlich: Kopernikus, Brahe, Kepler, Galilei und Newton.

Zwecks Ambiente und um etwas Neues auszuprobieren wurden inhaltsleere Bildrahmen fotografiert und schließlich die Original-Porträts der Naturwissenschaftler digital passend hineingesetzt. Auf diese Weise entstand eine gewisse Ausstellung, bei der –wie es sich gehört- Untertitel und Beschreibungen die Biografien waren. Alle Fakten zusammengetragen, verteilte die AG als Flyer.

Hundert Gummibären-Preise für ein Kreuzworträtsel sollten die Menschenmenge auf die AG aufmerksam machen. Komisch, denn zum Schluss waren alle 100 Preise verschwunden, hingegen aber nur etwa 60 Preise vergeben. Also entweder können sich Gummibärchen bewegen, oder die Astronomie AG war doch hungriger als erwartet…

Das vierte Mal in Reihe war es ein gelungener Tag, mit dem besten Publikum der Welt und ein paar unerklärlichen Süßigkeits-Phänomenen.

Präsentation
Präsentation
Von einem AG-Mitglieder gebasteltes Stellarium samt Fernrohre
Von einem AG-Mitglieder gebasteltes Stellarium samt Fernrohre